U12 schnuppert internationale Luft in Tschechien

Am Osterwochenende hieß es für die U12-Katzen nicht Eier suchen, sondern Körbe sammeln. Als Verein fuhren die ChemCats mit 4 Mannschaften unterschiedlicher Altersklassen zum etablierten Easter-Cup in Klatovy (Tschechien), um sich international zu messen. Die U12-Katzen erreichten mit ihrem 6. Platz eine ausgeglichene Bilanz und fuhren als vereinsintern zweitbestes Team nach Hause.

Bereits am Osterfreitag standen die ersten Gruppenspiele an und es sollte sich erst am Schluss des Turnieres herausstellen, welch undankbare Gruppe man gezogen hatte - stellte die eigene Vorrundengruppe am Ende beide Finalisten und weitere vordere Platzierte.

 

Als erster Gegner wurde eine körperlich überlegene lettische Sportschulmannschaft zwar überzeugend in die Schranken gewiesen (33:18), jedoch zog der spätere Turnierzweite unseren Katzen bereits im zweiten Vorrundenspiel mit harter und aggressiver Spielweise knapp den Zahn. Am Samstag, dem zweiten Turniertag, sollten die kleinen Katzen mit zwei weiteren knappen Niederlagen, die ebenfalls auch hätten Siege sein können, ihre Chancen auf das Turnierfinale verspielt haben, man kämpfte sich aber im dritten Spiel des Tages mit einem Sieg zurück, um dann am Sonntag mit einer, dem Turniereinstand entsprechenden Superleistung, einen deutschen Kontrahenten aus Nürnberg nochmals mit klarem, schnellen Basketball den Zahn zu ziehen (54:15). Am Ende stellte das Team der U12-Katzen also eine ausgeglichene Bilanz her und Mannschaft, als auch Trainerteam konnten ein positives Fazit aus dem ersten internationalem Test der U12-Katzen ziehen. Am Ende war der Mittelfeldplatz ein sehr guter und man verkaufte sich teuer. Mit dem ein oder anderen Quäntchen Glück und einer klareren Ausschreibung und Umsetzung von Turnierregeln, hätte sicher die ein oder andere unnötige Überraschung dem eigenem Erfolg zu Gute getan. Hervorragend schätzten aber alle Teilnehmer die Logistik und Unterbringung des Turnieres ein, gern möchte man also wieder kommen. Unersetzlich war wieder das tolle Eltern-Trainerteam, wo alle Mitgereisten an einem Strang zogen und so die Verantwortung auf mehreren Schultern verteilt wurde. Neben tollem Basketball fand wieder ein festigendes Miteinander in den freien Zeiten statt.

2 Titel runden das Turnier der U12 Katzen ab, konnte man im Geschicklichkeitstest für alle Mannschaften eine der drei Siegerinnen stellen und wurde eine Katze von den Trainern aller Mannschaften zur besten Spielerin des Turniers gewählt.

Es spielten: Nina, Leni, Sina, Hannah, Chiara, Vanessa, Alicia, Annika, Lee, Hannah - Heli unterstützte ihre Mannschaftskameradinnen gemeinsam mit den Coaches Ivo und Nico von der Bank

Von Nico Bilio

  • 30.09.2016 20:00 Uhr Halle Lions
    • 03.10.2016 16:30 Uhr Hannover

rlslsb