Vorletzter Spieltag JL U15

Chemnitz startete gut in das Spiel. Nach einigen Ballgewinnen konnten die ChemCats Schnellangriffe in Punkte umsetzen. So führten die ChemCats zum Viertelende mit 34:4.
Im anschließenden Viertel konnten die ChemCats weiter Punkte durch Schnellangriffe erzielen. Zweite Wurfchancen gaben immer wieder die Möglichkeit, einen neuen Angriff zu gestalten, 61:12 (20.).

Nach der Halbzeit konnte die Intensität hochgehalten werden. Es wurden immer wieder einige Aktionen zum Korb unternommen. In der Verteidigung war man immer wieder auf ein frühes Stören und schnelles Umschalten aus, 83:14 (30.).
Im letzten Viertel kam Halle immer wieder zum Korb und erzielte so einige Punkte. Zudem konnte sich Halle immer wieder den Rebound unterm Korb sichern und zu zweiten Wurfmöglichkeiten kommen.
Chemnitz gewann am Ende mit 107:28 und am 04. März kommt es zum Endspiel um Platz 1. Dann wird die TSG Markkleeberg zu Gast sein, die mit den ChemCats punktgleich an der Tabellenspitze steht.

 

ChemCats – USV Halle 107:28 (61:12)
Wank 2, Volkmann 4, Brochlitz 18, Loibl 6, Bertram 15, Rebentisch 2, Heumann 13, Ludwig 16, Steinbrück 4, Frölich 27.

  • 01.09.2017 17:30 Uhr Karlovy Vary
    • 08.10.2017 16:00 Uhr Keltern

rlslsb