Gute Viertel, schlechte Viertel

Die Daily Soap, oder sagen wir besser die wöchentliche, geht in die nächste Staffel. Der 18. Spieltag der 1. Planet Photo DBBL steht bevor. Die ChemCats reisen dabei am Sonntag zu den TH Wohnbau Angels nach Nördlingen. Für beide Mannschaften heißt es wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt zu sammeln. Die Tabellensituation ist zum jetzigen Zeitpunkt äußerst eng. Zwischen Playoffs und Abstieg liegen aktuell nur drei Punkte. Die Angels haben momentan den achten Rang inne, die Katzen rangieren auf Position zehn. Mit einem Sieg könnten die Cats den Platz mit den Gastgeberinnen tauschen.
Auffälligste Akteurin im Team von Patrick Bär ist Kimberly Pierre-Louis. Die Kanadierin erzielt pro Spiel durchschnittlich 17,5 Punkte und holt dabei neun Rebounds. Aber auch mit Jennifer Schlott (11,4), Erin Chambers (10,8) und Aleksandra Racic (10,8) verfügt das Team aus dem Ries über weitere Spielerinnen, die regelmäßig für eine zweistellige Punkteausbeute gut sind.
In eigener Halle zeigten sich die Angels so gar nicht als Engel, lieferten eine teuflisch gute Leistung und hatten zuletzt den Serienmeister aus Wasserburg am Rande einer Niederlage. Lediglich ein schwaches letztes Viertel mit nur vier Punkten verhinderte dabei die große Überraschung. Diese Schwankungen sind den Katzen leider auch bestens bekannt. Gute Viertel und schlechte Viertel wechselten sich in den vergangenen Spielen häufig ab. Etwas mehr Konstanz ist notwendig, um am Sonntag in der Hermann-Keßler-Halle bestehen zu können. Allerdings wissen die ChemCats noch nicht, ob in Nördlingen alle mit auflaufen können, da auch bei den Chemnitzerinnen die Grippe grassiert und Teile der Mannschaft aktuell das Bett hüten müssen. Es wird sich wohl erst kurzfristig entscheiden, wer fit ist und beim Kampf um die zwei wichtigen Punkte mit eingreifen kann.

19.02.2017 16 Uhr
TH Wohnbau Angels - ChemCats

  • 30.09.2016 20:00 Uhr Halle Lions
    • 03.10.2016 16:30 Uhr Hannover

rlslsb