U15 JL USV Halle – ChemCats Chemnitz

Das Spiel startete ausgeglichen. Auf beiden Seiten wurden einige einfache Fehler gemacht. Das hohe Tempo des Spiels hatte etliche Ballverluste und viele Fehlwürfe als Resultat. So war das Spiel mit 9:9 (10.) auch noch ausgeglichen.
Im zweiten Viertel zeigte sich das Spiel ähnlich.

Jedoch konnte sich Halle den ein oder anderen Fehlwurf zurückholen und so zu zweiten Wurfchancen kommen, die sie auch verwerteten. Chemnitz versuchte in dieser Phase zu oft von außen zu werfen. Die weiten Abpraller konnte Halle in einige Schnellangriffe umwandeln und so zur Halbzeit mit 18:15 in Führung gehen.
Nach der Halbzeit konnte Chemnitz die Schnellangriffe von Halle besser kontrollieren und kam selbst mehr zum Korb als es noch in der ersten Halbzeit der Fall war. Chemnitz glich aus, 22:22 (23.).  Durch Treffer eigene Treffer konnte sich Chemnitz besser in der Verteidigung positionieren. Chemnitz konnte sich so etwas absetzen und zur letzten Viertelpause einen Vorsprung herausspielen, 24:30 (30.).
Das letzte Viertel nahm einen ähnlichen Verlauf. Immer wieder konnte Chemnitz in Korbnähe punkten und ließ selbst keine einfachen Punkte mehr von Halle zu. Die Abpraller wurden gut eingesammelt und Halle konnte keine zweiten Wurfchancen bekommen. So gewann Chemnitz das Spiel am Ende mit 33:51.

USV Halle – Chemcats 33:51 (18:15)
Beier 4; Rohland 8; Bertram 10; Brochlitz 20; Loibl /; Volkmann 4; Schmieder 3; Heumann 2; Rebentisch /; Steinbrück /.

  • 30.09.2016 20:00 Uhr Halle Lions
    • 03.10.2016 16:30 Uhr Hannover

rlslsb