ChemCats sind Meister in der Jugendliga U12

Am 16.04. war es endlich soweit, in der heimischen Schlossteichhalle, stand das Finale in der Jugendliga U12 weiblich an. Im ersten Spiel des Tages standen sich im kleinen Finale um Platz 3 und 4 der USV TU Dresden und die TSG Markkleeberg gegenüber. Dem Zuschauer bot sich ein spannendes Spiel zwischen den beiden Mannschaften in der kein klarer Favorit von Anfang an zu erkennen war. Am Ende gewann der USV dann das Spiel doch noch recht deutlich, allerdings Stand heute, wurde den Dresdnern das Spiel aufgrund fehlender Unterlagen aberkannt somit geht der dritte Platz an die TSG Markkleeberg.

Im zweiten Spiel des Tages dem eigentlichen Finale standen den ChemCats die Mädchen aus Ottendorf-Okrilla gegenüber. Man erwartete ein spannendes Spiel, denn man wusste auch von den Qualitäten der Ottendorfer Mädchen. Also war eins von vorn herein klar man musste von Anfang an alles geben, denn schließlich ging es um Alles oder Nichts.

Und das wussten die ChemCats natürlich auch und so legten sie los wie die Feuerwehr und machten im ersten Viertel klar wer hier Herr im Hause ist und so konnte man das erste Viertel mit 18:1 sehr deutlich für sich entscheiden.
Und schon schlich sich im zweiten Viertel der Schlendrian ein, man wurde nachlässiger in der Verteidigung und auch Ofense lief es nicht mehr so rund wie im ersten Viertel, deshalb konnten die Gäste wieder etwas aufschließen. Nach der Halbzeitpause besonnen man sich wieder und machte dann dort weiter wo man nach dem ersten Viertel aufgehört hatte das spiegelte sich natürlich auch sofort wieder im Ergebnis. Ende des dritten Viertels stand es dann 43:19. Das sollte dann schon eine kleine Vorentscheidung sein und so konnte man im letzten Viertel auch den etwas unerfahrenen Spielerinnen viel Spielzeit geben, die sich dafür mit einigen tollen Aktionen bedankten.
Das Finale endete mit einem nie ungefährdeten Sieg für unsere Cats mit 57 zu 41.

Danach ging es zur Siegerehrung und unsere kleinen Katzen konnten mit großer Freude ihre wohlverdienten Urkunden und Goldmedaillen entgegennehmen.

Es spielten: Vanessa Wank, Chiara Schmieder, Matilda Volkmann, Heli Prasser, Hannah Ulbricht, Anne Faber, Leni Beier, Vivien Loibl, Nina Steger, Carolin Fischer, Sina Janich, Livia Höppner

Von Mario Steinbrück

rlslsb