Punkte müssen her

Der 19. Spieltag der 1. Planet Cards DBBL steht am Wochenende bevor, vier Spiele bleiben also dem Team von Amanda Davidson noch die wichtigen Punkte im Kampf um den Klassenerhalt zu sammeln. Bevor es in die dann anstehende Länderspielpause geht, müssen die Chemnitzerinnen in Marburg antreten, gegen die Mannschaft, bei der bereits Tina Menz, Lisa Koop und auch Amanda Davidson auf Korbjagd gegangen sind.

Premiere zur rechten Zeiten

Acht Mal haben es die ChemCats versucht, acht Mal gingen sie als Verlierer vom Parkett. Die Auswärtsspiele waren für das Team von Amanda Davidson in der bisherigen Saison nicht von Erfolg gekrönt. Umso wichtiger, dass es nun endlich geklappt hat. Beim Gastspiel in Marburg konnten die Chemnitzerinnen diesen Bann endlich brechen und den ersten Auswärtssieg der Saison einfahren. Dank der zeitgleichen Heimniederlage der Oberhausenerinnen rangieren die Katzen für die kommenden beiden Wochen auf einem Nichtabstiegsplatz.

Zählbares muss her

Der 19. Spieltag der 1. Planet Cards DBBL steht am Wochenende bevor, vier Spiele bleiben also dem Team von Amanda Davidson noch die wichtigen Punkte im Kampf um den Klassenerhalt zu sammeln. Bevor es in die dann anstehende Länderspielpause geht, müssen die Chemnitzerinnen in Marburg antreten, gegen die Mannschaft, bei der bereits Tina Menz, Lisa Koop und auch Amanda Davidson auf Korbjagd gegangen sind.

Alles unverändert

Nun ist bereits der 18. Spieltag der 1. Planet Cards DBBL Geschichte und für das Team von Amanda Davidson bleibt alles unverändert. Auf der einen Seite zum Leidwesen der Cats, auf der anderen Seite aber auch zum Glück. Erneut spielen die ChemCats gegen eine Topmannschaft gut mit, leisten sich aber wieder zu viele Fehler und bleiben am Ende ohne Zählbares zurück.

2 Siege beim Nachsitzen

Das erste Nachholspiel des 1. Spieltags der männlichen U14 CBO wurde in Zwickau ausgespielt. Die ChemCats spielten gegen den BC Zwickau. Die Zwickauer starteten mit einem hohen Tempo und konnten immer wieder zum Korb der Chemnitzer durchkommen.

Das können wir besser

Für die U12 ging es am vergangenen Samstag(30.1.2016) nach Ottendorf-Okrilla um dort den letzten Hauptrundenspieltag der U12 weiblich Landesliga auszuspielen, dabei ging es darum die Spitzenposition zu bestätigen und die Hauptrunde ungeschlagen zu beenden.
Der erste Gegner an diesem Tag war die TSG Markkleeberg die Markkleebergerinnen die nur zu 8 angereist waren und bereits ein Spiel gegen Ottendorf in den Beinen hatten schienen für die meisten Spielerinnen ein leichter Gegner zu sein. Und so begannen wir das Spiel mit wenig Energie und oft glaubte man unsere Spielerinnen sind noch in der Aufwärmphase.

  • 01.09.2017 17:30 Uhr Karlovy Vary
    • 08.10.2017 16:00 Uhr Keltern

rlslsb