Bann gebrochen

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Für die ChemCats steht nach dem ersten Sieg in der Liga eine englische Woche auf dem Plan. Am Dienstag geht es zum Pokalspiel nach Wolfenbüttel.

Am sechsten Spieltag der 1. Planet Cards DBBL gelingt dem Team von Amanda Davidson der erste Saisonsieg. Im Duell der bis dato sieglosen Teams setzten sich die Chemnitzerinnen am Ende verdient mit 78 zu 62 gegen Oberhausen durch und tauschen in der Tabelle die Plätze.

Neuzugang bei den ChemCats

Mit Tiffany Ruffin verpflichten die ChemCats in der laufenden Saison eine neue Spielerin. Die 23-Jährige spielte von 2010 bis 2013 am Boston College. Nach einem Jahr Basketballpause ging die US-Amerikanerin in der vergangenen Spielzeit für die Foldham University auf Korbjagd. Die 1,70 Meter große Aufbauspielerin startete in allen 33 Partien und erzielte dabei im Schnitt knapp 10 Punkte pro Spiel.

Dejavú

Am sechsten Spieltag der 1. Planet Cards DBBL treffen die ChemCats auf das Team aus Oberhausen. Beide Mannschaften konnten in den bisherigen Partien der Saison noch keinen Sieg einfahren und rangieren auf Platz 10 beziehungsweise 11 der Tabelle. Sowohl die Chemnitzerinnnen als auch die New Baskets müssen sich an die letzte Spielzeit erinnert fühlen. Auch da gab es von Anfang bis Ende einen Kampf um den Klassenerhalt.

Cats warten weiter auf ersten Erfolg

ChemCats müssen weiter auf den ersten Sieg warten. Auch am fünften Spieltag der 1. Planet Cards DBBL muss sich das Team von Amanda Davidson am Ende geschlagen geben. Beim Derby in Halle setzen sich die gastgebenden Lions mit 84:75 durch und verbuchen den zweiten Saisonsieg auf dem Konto. Die beiden Neuverpflichtungen auf Hallenser Seite, Aufbauspielerin Szmutku und Centerspielerin Horn, waren spielberechtigt und fügten sich sofort gut ein. Insbesondere Horn bereitet den Katzen sowohl offensiv, als auch defensiv unterm Korb immer wieder Probleme.

Oberligateams starten erfolgreich in Saison

Während das junge ChemCats-Team von Trainer Toni Dirlic in der heimischen Schloßteichhalle das erste Spiel der neuen Oberligasaison bestritt, führte es das Team von Spielertrainerin Cindy Rössel nach Dresden. Für beide Mannschaften war es ein Auftakt nach Maß.

Knappe Niederlage zum Start

Auch in der Nachwuchsbundesliga (WNBL) ist der Start in die neue Saison erfolgt. Im ersten Spiel der Saison ging es für die CATSchen in der heimischen Schloßteichhalle gegen die Main Sharks Würzburg. Chemnitz verbuchte dabei einen guten Start in die Partie. Im Halbfeld bemühte sich Chemnitz um geduldiges Spiel für eine gute Wurfposition unter dem Korb und erarbeitet sich ein 10:5 zur Viertelmitte.

  • 30.09.2016 20:00 Uhr Halle Lions
    • 03.10.2016 16:30 Uhr Hannover

rlslsb